Neues aus den Sparten

Achtungserfolg für Stephanie Bombleski

2018-03-02 18:52 von Andreas Kowalke

Hamburg

 

Achtungserfolg für Stephanie Bombleski

Bispingen : Stephanie Bombleski startete in der Seniorenksse ab 18 Jahren bei der German Open Poomsae 2018 in der CU Arena in Hamburg . Am Turnier nahmen ca. 220 Starter aus 20 europäischen Nationen teil. Im Einzellauf der Altersklasse  18 bis 30 Jahren weiblich waren  48 Starter gemeldet. Die 48 Starter wurden zu je 24 Starter auf zwei Kampfflächen aufgeteilt. Auf der Kampfläche zwei startete Stephanie mit Sportlern aus den Niederlanden, Dänemark, Großbritannien, Finnland, Österreich und aus den Bundeskadern der Länder Bayern, Rheinland-Pfalz, Baden-Württemberg, Schleswig-Holstein und Niedersachsen.

In beiden Gruppen musste die erste Poomsae Taebaek gelaufen werden und in beiden Gruppen kamen jeweils die Hälfte der Sportler in die Zwischenrunde. Stephanie Bombleski lief die Poomsae souverän und schaffte als achter den Sprung in die Zwischenrunde. Im Semi-Finale mussten alle 24 Sportler aus beiden Gruppen die Poomsae Pyongwon laufen. Mit der Poomsae Pyongwon konnte sie überzeugen, kam jedoch nicht auf den Startpunkt zurück, das führte jedoch zum Punktverlust und am Ende belegte Stephanie  einen guten 12 Platz von insgesamt 48 Startern aus ganz Europa.

Im Teamlauf starteten Sportler aus Großbritannien Österreich, Niederlanden,  Finnland und Deutschland. Stephanie startete mit Bianca Schönemeier und Carina Senft ( beide vom Team Redfire Bad Münder ) für das niedersächsische Taekwondo-Team mit der Poomsae Kumgang und das Trio schaffte als drittbestes Team den Sprung ins Finale der besten acht Teams. Im Finale musste das Trio die Poomsae Jitae und Sipjin laufen und sie belegten am Ende mit fünfzehntel Punkten Rückstand zum dritten Platz den fünften Platz.

 

 

Zurück